Aktuelle Informationen zu den Botschaften

Stand:03.08.2022

Aktuelle Informationen zu den gängigsten Botschaften in Wien

Russland:.

Die Bearbeitungszeit variiert je nach Art der Einladung und Visumkategorie.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle EU-Mitgliedstaaten auf der Liste der russischen Behörden stehen, für die es bereits schon wieder Einreiseerleichterungen gibt. Österreich ist seit 21.Juni 2021 Teil der Liste mit Einreiseerleichterungen. Wenn Sie keinen Direktflug von Österreich aus nehmen, dann sollten Sie sich im Vorhinein darüber informieren, ob das Transitland Teil der Liste ist, für die es Einreiseerleichterungen gibt. Falls nicht, kann es bei der Einreise zu erheblichen Schwierigkeiten kommen und auch dazu führen, dass Reisende nicht nach Russland einreisen dürfen.

Weiters wird allen in Österreich wohnenden Menschen, die nach Russland reisen und keine österreichische Staatsbürgerschaft besitzen, empfohlen, Ihre von der österreichischen Behörden ausgestellte Bescheinigung des Daueraufenthalts oder Anmeldebescheinigung oder Daueraufenthaltskarte bei der Reise nach Russland mitzuführen, um Probleme bei der Grenzkontrolle zu vermeiden. Ein Meldezettel ist NICHT ausreichend!

https://austria.mid.ru/de/pressestelle/botschaftsnachrichten/die_ausstellung_von_visa_aller_art_in_der_konsularabteilung_der_botschaft_wird_wieder_aufgenommen_/

 

China:

Seit 01.07.2022 sind für die Beantragung von Geschäfts- und Konferenzvisa (M/F-Visa) KEINE offiziellen PU-Einladungen (von einer regionalen Behörde in China ausgestellt) mehr notwendig. Für die Beantragung ist eine Geschäftseinladung ausgestellt von der chinesischen Partnerfirma ausreichend. Die Geschäftseinladung der chinesischen Partnerfima muss auf Firmenpapier ausgestellt sein und mit einem Stempel und einer Unterschrift versehen sein. Außerdem muss sie das geplante Datum der Einreise, den Zweck der Einreise, die Reisepassdaten des Antragstellers und die Kontaktdaten der einladenden Partei beinhalten. 

Personen, die ein Arbeitsvisum (Z-Visum) beantragen, benötigen nur einen “Notification Letter of Foreigner's Work Permit” ODER die "Foreigner's Work Permit" im Original - eine PU-Einladung ist für Z-Visa ebenfalls nicht mehr notwendig.

FLÜGE:

Ebenfalls gab es mit 01.07.2022 eine Änderung hinsichtlich der Flüge nach China. Reisende haben nun auch die Möglichkeit über ein Transitland nach China einzureisen und sind nicht auf einen Direktflug von Österreich aus angewiesen.

Alle Details zu den Änderungen finden Sie auf der Seite der chinesischen Botschaft in Österreich: http://at.china-embassy.gov.cn/det/

COVID-19 Tests vor Abreise für vollständig und nicht vollständig geimpfte Personen:

  • PCR Test innerhalb von 48 Stunden vor Abreise
  • Zweiter PCR Test in einem zweiten/anderen Labor innerhalb von 24 Stunden vor Abreise

Um den HDC-Code zu erhalten, müssen diese 2 Tests durchgeführt werden.

Bitte finden Sie nähere Informationen auf der Website der chinesischen Botschaft: http://at.china-embassy.gov.cn/det/

Bei weiteren Fragen bitten wir Sie die chinesische Botschaft direkt zu kontaktieren: pcrtest.aut@gmail.com oder lingshibuaut@gmail.com

 

WICHTIG: der negative Nukleinsäure- und IgM-Antikörpertest sowie die ausgestellte „Health Declaration Form“ stellen keine Alternative zu einem Visum dar. Das Visum muss vor Abreise beantragt werden. Ebenso ersetzt der negative Nukleinsäure- und IgM-Antikörpertest  sowie die Health Declaration Form nicht die Einreisemodalitäten in China, d.h. nach wie vor ist bei Einreise eine 14-tägige Quarantäne in zentralen Einrichtungen in China notwendig. Je nach Provinz kann es bei Weiterreise zu einer weiteren Quarantänepflicht unterschiedlichen Ausmaßes kommen.

 

Indien:

Das indische Konsulat in Wien teilt mit, dass Anträge  wieder über einen Konsularprovider in Wien eingereicht werden können. Visumanträge müssen ONLINE erstellt werden. Alle anderen notwendigen Unterlagen zur Einreichung des Visums bleiben unverändert. Es gibt auch die Möglichkeit touristische Visa zu beantragen.

Das indische Konsulat teilt mit, dass beim Ausfüllen des Online-Visumantrags auf India Visa Online (indianvisaonline.gov.in) im letzten Schritt auch ein Foto hochgeladen werden MUSS, auch wenn dieser Schritt theoretisch übersprungen werden kann.

Ebenso ist es auch möglich elektronische Visa für touristische und geschäftliche Zwecke zu beantragen.

 

USA:

Seit dem 8. November 2021 gibt es weitreichend Änderungen bezüglich der Einreisebestimmungen in die USA. 

Somit müssen seit dem 08.11.2021 alle Flugreisenden (ausgenommen Personen mit Aufenthaltstiteln in den USA und  US-Bürger)  vollständig geimpft sein und den Impfstatus nachweisen, bevor sie in ein Flugzeug in die Vereinigten Staaten einsteigen. Eine Fortsetzung der Beantragung einer National Interest Exception ist laut derzeitigem Stand nicht vorgesehen.

Bitte finden Sie nähere Informationen auf der Seite des US-Konsulats in Österreich https://at.usembassy.gov/de/anforderungen-fuer-flugreisende-in-die-usa/ sowie https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/travelers/proof-of-vaccination.html#faq-exceptions

Bitte beachte Sie, dass die Terminvergabe für VISA am  US-Konsulat in Wien derzeit aufgrund des sehr hohen Antragsvolumen erst Wochen nach der Initiierung möglich ist. Die nächsten freien Termine für ein Interview gibt es in der Regel erst 2-3 Monate später.

 

 

Saudi Arabien:

Visa können ausgestellt werden.

Vietnam:

Mit 15.03.2022 wurden die Grenzen für ausländische Besucher wieder geöffnet und elektronische Visa zu touristischen und geschäftlichen Zwecken werden wieder ausgestellt. Das Konsulat in Wien stellt zwar ein Geschäftsvisum aus, aber es ist ein offizieller "Approval Letter" der vietnamesischen Migrationsbehörde notwendig. Geschäftsvisa werden je nach Approval Letter ausgestellt und touristische Visa werden ja nach Reise für einmalige und mehrmalige für einen maximalen Aufenthalt von 30 Tagen ausgestellt.

 

Südkorea:

Bitte beachten Sie, dass Südkorea ab dem 01.09.2021 die VISUMFREIE Einreise für Kurzaufenthalte wieder erlaubt. Vorab ist eine elektronische Voranmeldung auf der Seite der koreanischen Behörden notwendig: https://www.k-eta.go.kr/portal/apply/index.do 

ACHTUNG: Personen, die zu Arbeits- und Montagezwecken nach Südkorea reisen, müssen nach wie vor ein Visum vorab am Konsulat in Wien beantragen(C-4 Visum). Die Einreise mit einer elektronischen Voranmeldung ist nur zu touristischen und geschäftlichen bzw. Konferenzzwecken möglich (C-3-1).

Nigeria:

Es ist wieder möglich Business Visa am Konsulat von Nigeria in Wien zu beantragen. Die Bearbeitung dauert derzeit ca. 7 Werktage.

Japan:

Folgende Visumkategorien können seit 01.03.2022 wieder beantragt werden:

  • Short-term Visa zu beruflichen Zwecken (Montage- oder Geschäftsreise)
  • Long-Term Visa z.B. für nach Japan entsendende Mitarbeiter

Grundvoraussetzung für die Beantragung eines Visums ist eine Genehmigung aus Japan - dies muss vom japanischen Unternehmen online unter https://entry.hco.mhlw.go.jp/ beantragt werden. 

Derzeit werden Visa ausschließlich für eine EINFACHE Einreise ausgestellt.

ACHTUNG: bitte prüfen Sie auf der Website der japanischen Botschaft in Wien welche Nachweise für die Einreise in Japan erbracht werden müssen: https://www.at.emb-japan.go.jp/itpr_ja/grenzmassnahmen_20210519.html

Die Bearbeitung der Visa benötigt derzeit aufgrund des hohen Antragsvolumen 14 Tage.

WICHTIG AB 11.10.2022: das japanische Konsulat teilt mit, dass österreichische Staatsbürger ab 11.10.2022 für touristische und geschäftliche Einreisen nach Japan KEIN Visum mehr benötigen. https://www.mofa.go.jp/j_info/visit/visa/short/novisa.html

Taiwan:

Das Konsulat von Taiwan teilt mit, dass die Beantragung eines Visums wieder ohne Sondergenehmigung möglich ist, vorausgesetzt der Aufenthalt in Taiwan ist für maximal 45 Tage geplant. Bei einem Aufenthalt von mehr als 45 Tagen, wird eine Genehmigung der Behörden in Taiwan benötigt.

 

Iran:

Für den Iran können ab sofort wieder Geschäftsvisa und touristische Visa ausgestellt werden.

Kasachstan:

Das kasachische Konsulat teilt mit, dass eine Einreise für Geschäftsreisen nach Kasachstan wieder ohne Visum möglich ist (für maximal 30 Tage).

Mehrmalige Einreisen mit längerer Gültigkeit als 30 Tage und zum Zweck der Montage/Inbetriebnahme müssen weiterhin am Konsulat beantragt werden.

Thailand

Seit dem 22.11.2021 gibt es für Thailand die Möglichkeit ein elektronisches Visum zu beantragen. Das Konsulat nimmt ab diesem Zeitpunkt keine persönlichen Anträge mehr an, es sei denn der/die Antragsteller/in wird zu einem persönlichen Interview eingeladen. 

Bitte finden Sie dazu die Information auf der Seite des thailändischen Konsulats: https://www.thaiembassy.at/en/news/item/838-ankundigung-einfuhrung-der-plattform-zur-beantragung-von-e-visa-ohne-aufkleber-beendigung-der-persoenlichen-und-postalischen-beantragung-von-visa.html

Registrierung Thailand Pass für EU-Bürger und andere:

Seit 01.07.2022 ist es nicht mehr notwendig einen Thai Pass auszufüllen.

Australien:

Die australischen Behörden öffnen mit 21.02.2022 die Grenzen für touristische und geschäftliche Einreisen. Alle Visumkategorien können wieder beantragt werden. Bitte beachten Sie die Covid-bedingten Nachweise, die bei der Einreise vorgelegt werden müssen.

Malaysien:

Ab 01.04.2022 gelten laut Konsulat wieder die Visumbestimmugen wie zu Vor-COVID-Zeiten. Bitte beachten Sie die Nachweise, die bei Einreise aufgrund von COVID-19 benötigt werden (Test, Impfnachweis,....)
 

Turkmenistan

Die Botschaft von Turkmenistan teilt mit, dass für ausländische Staatsangehörige auf Grund der Pandemie derzeit ein Einreiseverbot besteht, Es werden aus diesem Grund auch bis auf Weiteres keine Visa ausgestellt oder bearbeitet.

Alle anderen Länder

Unser Team wird Ihnen gerne für andere Länder aktuelle Auskünfte geben. Sie erreichen unser Team telefonisch unter 01/3615520 oder per Mail unter wien@oevkg.at

Anmeldung/Registrierung

Registrieren

Antrag starten